DIE OPTIMALE DIÄT – TEIL 1 | EIWEISS

UMDENKEN

Eine Krankheit im engsten Kreis führt dazu, dass sich die gesamte Familie Sorgen macht, sich kümmern muss und noch mehr auf der To-Do-Liste stehen hat als ohne hin schon. Hinzukommen natürlich schlaflose Nächte und die Organisation des Alltags. ABER: Sie führt einen auch auf neue Wege des Denkens. Als Sänger ist man nun mal wahnsinnig angewiesen auf seinen Körper und kümmert sich natürlich immer um ihn. Ich ernähre mich schon seit langem Low-Carb, habe aber beispielsweise immer wieder auch mit Heißhunger-Attacken zu kämpfen, die ich gerne loswerden würde. Und wenn Papa geholfen werden kann, dann ja vielleicht auch mir.

Für alle, die an einer recht schmackhaften und Low-Carb basierten Ernährung interessiert sind, die Schönheit und ein langes Leben verspricht: Hier ist der 1. Artikel zur OPTIMALEN DIÄT nach KWASNIEWSKI. Diesmal über die Bedeutung und die Benefits von Eiweisen.

Jastrzebia Gora
Jastrzebia Gora

OPTIMALE DIÄT | KWASNIEWSKI – ATKINS

 

D r. Kwasniewski ist einer der Ärtze, die behaupten, dass die optimale Diät sich aus einem bestimmten Verhältnis von Eiweiss, Fett und Kohlenhydraten zusammensetzt. Er unterscheidet sich im Kern nicht von den Ansichten des Dr. Atkins, die viele von uns schon kennen. Allerdings geht er in seiner Begründung ein wenig “biochemischer” heran, ganzheitlicher orientiert und versucht die Diät nicht nur aus Sicht der Figur-Besserung zu begründen.

Er zeigt vor allem die Bedeutung des Eiweißes als DEM zentralen Bestandteil der menschlichen Diät auf. Da sich unter den 22 bekannten Aminosäuren 10 befinden, die essenziell sind, also vom Körper nicht selbst synthetisiert werden können, sind wir auf die Zufuhr von Außen angewiesen. Sie sind von äußerster Wichtigkeit für den Ablauf vieler bio-chemischer Prozesse im Körper und Bestandteil der benötigten Eiweisse, sprich Muskeln, Zellen & Co. Daher sollten sie nicht als Brennstoff verwendet, wie das bei einer Low-Carb, Low-Fett Ernährung ist, sondern an den richtigen Stellen eingesetzt werden.

AMINOSÄUREN UND DNA

 

DNA_simple A minosäuren sind die wichtigsten Bausteine unseres Körpers. Die DNA, die Abkürzung für Desoxyribonukleinsäure ist ein Molekül, das als Träger unserer Gene fungiert. Aminosäuren heißen deswegen AMINO-Säuren, weil sie eine besondere funktionelle Atomgruppe haben, die ein AMINO – Teilchen = Stickstoffatom haben. Ganz genau hab ich nicht herausgefunden, warum man den Namen Amin gewählt hat. Höchstwahrscheinlich wurden die ersten Versuche mit Verbindungen wie dem Ammonium gemacht, der eben aus Stickstoff besteht. Chemisch gesehen sind es jedenfalls lange Kettenmoleküle, die aus vier verschiedenen Bausteinen bestehen und als funktionelle Gruppe, die Amino-Gruppe tragen. Die Gene in der DNA enthalten Information für die Herstellung der saugenden Ribonukleinsäure (RNA), die wiederum die Information für den Bau von Eiweißen enthält.

EIWEIßE – PROTEINE

 

E iweiße, beziehungsweise chemischer ausgedrückt: “Proteine” sind Stoffe, die für die biologische Entwicklung eines Lebewesens und und den Stoffwechsel in den Zellen lebensnotwendig sind.  Beispielsweise bestehen unsere Antikörper, die Mikroorganismen wie Viren und Bakterien abwehren aus Eiweißen. Als Kollagen sind sie für die Beschaffenheit unserer Gewebe wie Haut, Knochen oder Bindegewebe verantwortlich und als Keratin für schöne Haare und feste Nägel.

Enzyme, Hormone und Transportproteine sind die Träger unseres Stoffwechsels. Sie triggern Nerven und Muskeln an, sorgen als Hormone für bestimmte Vorgänge im Körper und als Teilchen-Träger dafür, dass wichtige Substanzen zu den Zellen gelangen. Beispielsweise transportiert das Hämoglobin im Blut (das rote Zeug)  Sauerstoff und Eisen in die Zellen.

Proteine
Proteine

E iweiße sind also nicht wegzudenken aus unserem Körper und ein Mangel an ihnen für zu großen Problemen. Beispielsweise sind die dicken Bäuche hungernder Kinder eine Eiweißmangelerscheinung. Durch ein Defizit an Aminosäuren werden nicht genügend Eiweiße produziert, die das Wasser in den Zellen binden. Die Zellen können das Wasser nicht mehr halten und es entweicht in den Bauchraum. Die Zellen verdursten…..

Der Grund, warum man unbedingt Eiweiß zu sich nehmen muss liegt auch darin begründet, dass von den 22 bislang bekannten Aminosäuren nur 10 vom Körper synthetisiert werden können. Die restlichen 12 müssen über die Nahrung zugeführt werden.  Da geht also kein Weg dran vorbei.

 

Jan Kwasniewksi’s Meinung nach besteht die optimale Diät im richtigen Verhältnis der Grundnahrungsmittel des Menschen: Eiweiß – Fett -Kohlenhydrate

Seine Formel zum Glück lautet:

1 Gramm Eiweiß | 2,5 -3,5 Gramm Fett | 0,5  Gramm Kohlenhydrate

pro kg Körpergewicht selbstverständlich.

Wiegt man beispielsweise 70kg, sollte man innerhalb von 24 Stunden

70g Eiweiß, ca. 200g Fett und 35-40g Kohlenhydrate 

zu sich nehmen.

Klingt ganz nach Dr. Atkins. Der jedoch versäumt darauf hinzuweisen, dass ein Übermaß an Eiweiß zu einer Einlagerung des Stickstoffs im Körper führt, der sich daher in den Gelenken absetzt und dort zu Gicht führen kann. Was näher betrachtet Sinn macht. Ein Überangebot an Eiweiß ist wenig hilfreich, da es nicht verwertet werden kann. Aminosäuren können nicht “gelagert” werden. Sie werden stattdessen durch die Nieren aus dem Körper gewaschen, was eine Renommee Belastung für die Nieren darstellt…. Also schön aufpassen mit der Eiweißzufuhr!

FEDERLEICHT UND LECKER TROTZ FETT

Die Küche ist sehr schmackhaft und sättigend. Auffällig ist, dass trotz des hohen Fettanteils keine “Fress-Lähmung” nach dem Essen eintritt. Ich fühle mich nach den Mahlzeiten federleicht und kann direkt sporteln, üben oder was auch immer gehen. Außerdem verspüre ich keinen Heisshunger mehr auf Süßes – selbst wenn ich an Haribo-Ständen oder Zuckerwatte vorbeigehe – Nichts… ALSO GANZ WUNDERBAR! Hier ein paar Tellershots ….

Im nächsten Artikel widme ich mich den Kohlenhydraten – Wozu sie gut sind und was unser Körper damit anstellt. So: Schau wieder vorbei!

Was denkst Du über Low-Carb? Hast Du schon Erfahrungen damit gesammelt? Schreib mir oder Hinterlasse doch ein Kommentar. Ich freue mich!

 

Alles Liebe

Alicja

Alicja
Alicja

Hallo! Ich bin Alicja, Sängerin und Gesangspädagogik und mit Leib und Seele Musikerin. Seit ich 5 bin :-) Mit meinem Blog möchte ich die Liebe zur Stimme und mein Know-How mit der Welt teilen, um möglichst vielen Leuten Spaß am Singen und Sprechen und Tanzen zu vermitteln!

1 Comments

Your comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com